Der folgende Text ist aus der Dorfchronik entnommen.



Kindergarten Luttum                                                                         Dorfchronik S. 177f.

 


Im Jahre 1989 wies Luttum 936 Einwohner auf. Das Neubaugebiet Tannenweg/ An der Röthaller wurde erschlossen. Die Geburtenzahlen der für einen Kindergartenplatz in Frage kommenden Kinder lauten:

                                     1989    1990    1991    1992

Luttum                             11         9         7        11

Hohenaverbergen              12         8        13        1

Armsen                             8         5         4         7

 

Somit ergab sich eine Gesamtzahl von 109 Kindern, die einen Kindergartenplatz beanspruchen konnten.

 

Da der Kindergarten Hohenaverbergen zwei Gruppen mit insgesamt 40 Kindern aufwies, stellte H. Meyer, Luttum, im April 1989 im Rat der Gemeinde Kirchlinteln den Antrag auf Neubau eines Kindergartens in Luttum. Vom Jugend-, Sport- und Sozialausschuss wurde dieser Antrag dann mit dem Ergebnis behandelt, eine Erweiterung des Kindergartens Hohenaverbergen, sowie eine bessere Verkehrsanbindung desselben durchzuführen.

 

Im Dezember 1990 wurde dann jedoch im Rat der Beschluss gefasst, in unmittelbarer Nähe der Grundschule Luttum einen neuen Kindergarten zu errichten. Dazu wurde eine Waldfläche von 5.600 Quadratmetern von der evangelischen Landeskirche erworben und eine Waldausgleichsfläche (Wiederaufforstung) in Holtum-Geest bereitgestellt. Das Ingenieurbüro Stadtländer und Hopf erhielt den Planungsauftrag für einen Drei-Gruppen Kindergarten.

 

Mit knapp 1,9 Millionen DM konnte der Kindergartenneubau dann im September 1992 fertiggestellt werden. An den Baukosten haten sich das Land Niedersachsen mit 175.000 DM und der Landkreis Verden mit 700.000 DM beteiligt.

 

Vom Mittelpunkt des Gebäudes, einer lichtdurchfluteten Kuppelhalle als Gemeinschafts­raum, sind drei Gruppenräume zu erreichen. Abgetrennte Differenzierungsräume schließen sich an. Planerisch wurden die Gruppenräume in drei Ebenen unterteilt. Vom großen Gruppenraum führen drei Stufen zur Bastel- und Spielecke sowie zum Differenzierungsraum. Über eine weitere Treppe gelangt man zu einer weiteren Spielecke. Sanitäre Anlagen für jede Gruppe, sowie Räume für das Personal und Bewirtschaftung runden das Gesamtbild des Neubaus harmonisch ab. Eine Terrasse und eine Spielwiese schließen sich an.

 

Das Richtfest fand am 6. März 1992 statt. Nach der offiziellen Einweihungsfeier am 22. September 1992 saßen Rat und Verwaltung der Gemeinde Kirchlinteln mit Kindern, Eltern, Handwerkern, Bauleitung und Gästen an einer gemütlichen Kaffeetafel zusammen.

 

Leiterin des Kindergartens war bis 1997 Frau Schenke, die in die Leitung des Kindergartens Ottersberg wechselte. Nachfolgerin in Luttum wurde Heike Harborth.



zurück

 

 

242846

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Demo Video AED Gerät

Hier könnt ihr euch ein Video ansehen, in dem gezeigt wird, wie man das AED Gerät im Notfall benutzt.
Links den Pfeil anklicken und rechts Bild vergrößer.